image

EM-Nominierung für Ilnter

Kristina hat es geschafft!

Kristina Iltner hat es geschafft. Die Detmolder Turnerin wird im fünfköpfigen Team Deutschland an der Junioren-Europameisterschaft in Bern/Schweiz Anfang Juni teilnehmen. Die Nominierung erfolgte aufgrund ihrer guten Leistungen bei der 2. Qualifikation in Hannover. Ein ausführlicher Bericht folgt im Westfalenturner 6/16.

Silbermedaille für Saskia Strucksberg

Die Elite der deutschen Wettkampfklassen der Rhythmischen Sportgymnastik traf sich am ersten Maiwochenende im Bundesstützpunkt Bremen. Der Deutschland-Cup ist die höchste Meisterschaft für die Gymnastinnen der Wettkampfklassen. Mit sechs Finalteilnahmen und einem sensationellen zweiten Platz im Gerätefinale Reifen waren die westfälischen Gymnastinnen besonders in der Freien Wettkampfklasse erfolgreich.

Leandra qualifiziert sich für die WM

Toller Erfolg für Leandra Krause

Riesige Freude bei Leandra Krause. Die 13-jährige Rope Skipperin vom SV Brackwede hat sich durch ihren zweiten Platz bei den Deutschen Meisterschaften am 24. April in Koblenz für die Weltmeisterschaften qualifiziert. Diese finden vom 24. Juli bis 2. August in Malmö/Schweden statt. Damit ist Leandra die erste westfälische Athletin, die an einer Rope Skipping-WM teilnehmen wird. Der Westfälische Turnerbund gratuliert der jungen Sportlerin zu diesem großen Erolg.

Brackweder Trampoliner unterliegen Frankfurt Flyers

Für die Brackweder Trampolinturner stand am Samstag, 30. April wieder ein wichtiger Bundesliga-Wettkampf auf dem Programm. In Saarbrücken traten die Bielefelder gegen einen weiteren Favoriten der Saison, die Frankfurt Flyers und gegen die TSG Saar an. Endlich war auch der Topturner Jochen Redekop mit dabei. Durch seine Beteiligung standen die Brackweder nach dem Pflichtdurchgang sogar auf Platz 1 - jedoch nur sehr knapp vor Frankfurt.

placholder

Am 23. und 24.04.2016 fanden in Rotenburg an der Wümme die Offenen Niedersächsischen Meisterschaften in der Sportaerobic statt. Das Bommeraner Team unter der Leitung von Jochen Iseke, Bettina Raasch und Nikola Liß war mit insgesamt 8 Startnummern vor Ort und hinterließ einen guten Eindruck. Insgesamt stellten sich in den zwei Tagen 188 Teams / Einzelstarter aus ganz Deutschland den zwei Kampfgerichten sowie einer Vielzahl an Zuschauern vor.

Goethe-Turnerinnen grüßen sensationell als Vizemeister

Als Senkrechtstarter entpuppten sich die Turnerinnen des Goethe-Gymnasiums beim Bundesfinale JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA in Berlin: Im Vorfeld mit kleineren Verletzungssorgen angereist, übertrafen Annika Burghardt, Ronja Siebert, Zoe Lüdke, Joke Bingmann und Maila Rüter alle Erwartungen beim Finale der besten Schulmannschafen im Gerätturnen und errangen die Silbermedaille.

Brackwede verliert und gewinnt

Die Brackweder Trampolinturner bestritten am 24. April ihren zweiten und einen der wichtigsten Bundesliga-Wettkämpfe dieser Saison. Die Gastgeber empfingen in Brackwede den amtierenden Deutschen Meister TV Weingarten und den Viertplatzierten des Vorjahres TV Eberstadt. Die beiden Gäste kamen in voller Besetzung, doch die SV Brackwede musste noch auf den besten Turner der Mannschaft, Jochen Redekop, verzichten.

Trampolinturner starten in Bundesligasaison

Die Bundesliga-Saison hat für die Trampolin-Mannschaft der SV Brackwede am Sonntag, 17. April, in Nöttingen (Baden-Württemberg) begonnen. Die geplante 3-er Begegnung wurde nach einer kurzfristigen Absage des Kempener TV zu einem Duell zwischen der SVB und den Neulingen der Bundesliga: die junge Mädchen-Mannschaft des TV Nöttingen. Vier von ihnen waren bei den letzten deutschen Mannschaftsmeisterschaften in der Altersklasse 12-15 Dritter.

Super Finale mit unglücklichem Ende

Am siebten Wettkampftag der Verbandsliga Gerätturnen des WTB verlor der TuS Leopoldshöhe gegen die SG Paderborn mit 219,35 zu 219,80 Punkten. Jede Mannschaft gewann jeweils drei Geräte; so ergab sich ein 6 zu 6 in der Gerätewertung. Der Leopoldshöher Justin Sonntag gewann die inoffizielle Einzelwertung mit 74,80 Punkten vor Thomas Kirchhoff, 72,85, aus Paderborn und Leos Philip Hein mit 72,60 Punkten. Thomas Kirchhoff erhielt mit 13,75 Punkten für seine Ringeübung die Tageshöchstnote.

Kristina Iltner gewinnt in Heidelberg die Deutsche Jugendmeisterschaft im Gerätturnen

Mit neuer persönlicher Bestleistung von 51,225Pkt und als Deutsche Jugendmeisterin Ihrer Altersklasse kehrte Kristina Iltner (KTV Detmold/TV Heidenoldendorf) am vergangen Wochenende aus Heidelberg zurück. Darüber hinaus konnte Kristina noch mal am Sonntag bei den Gerätefinals Ihre Qualitäten vorführen und den Titel am Stufenbarren sowie einen 2. Platz am Sprung erturnen.

Helpup holt Doppelsieg im Korbball

Am zweiten Aprilwochenende stand für die Korbballerinnen in Westfalen der Abschluss der Saison an: die SuS Stemmen richtete in Hohenhausen die Lippische Korbballmeisterschaft aus. Aufgrund der neu aufgestellten Altersklassen meldeten in der Altersklasse 16+ erfreulicher Weise neun Mannschaften, darunter zu Gast der TSV Feldkirchen aus Mittelrhein. Zwar vertrat die TuS Helpup vier der Mannschaften, das nahm dem Turnier dennoch nicht die Spannung.

Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia

Jugend trainiert für Olympia ist eine der weltgrößten Schulsportveranstaltungen auf hohem Niveau. Am 26. April startet das Bundesfinale von JTFO 2016 in Berlin.  Erwartet werden für die Finalwettkämpfe 3232 qualifizierte Teillnehmer in insgesamt sechs olympischen und drei paralympischen Sportarten. Und alle hoffen natürlich auf den Sieg für ihre Schulmannschaft.

Gerätturnen: Senioren qualifizieren sich für DM

Am 13.03.2016 fanden die Westfälischen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen in Isselhorst statt. Der ausrichtende Verein hatte alles Bestens vorbereitet, die Geräte waren einwandfrei, und so stand einem schönen Wettkampf nichts mehr im Wege. Die Seniorenmeisterschaften waren gleichzeitig Qualifikationskämpfe für das Finale um die Deutsche Meisterschaft.

placholder

Am 10. April findet im sauerländischen Olsberg die RTB-/WTB-Meisterschaft Rhönrdturnen statt. 55 Turner aus 10 Vereinen stellen sich dann ab 11 Uhr dem Kampfgericht. Der Ausrichter SC Brilon verspricht spannende Wettkämpfe im Geradeturnen, Sprung und Spirale und hofft, zahlreiche Zuschauer begrüßen zu dürfen.

Turnerinnen des WTB beim Pre Olympic Youth Cup in Köln erfolgreich

Acht Turnerinnen des WTB konnten am vergangenen Wochenende beim Pre Olympic Youth Cup in Köln auf sich aufmerksam machen und sich teilweise auch für die Titelkämpfe auf Bundesebene qualifizieren. Am Samstagmorgen stand als erste Kristina Iltner (KTV Detmold/TV Heidenoldendorf) im Rampenlicht und musste ihr schwieriges Programm darbieten.

4. Platz für Dortmunderin Heidingsfelder bei WM-Quali Cyr Wheel

Zur 1. WM Qualifikation reisten neben den 31 Mitgliedern des deutschen Bundeskaders auch acht Cyr Wheel-Sportler nach Bönningstedt nördlich von Hamburg. Mit dabei die Sportlerin Sandra Heidingsfelder vom TuS Dortmund-Wellinghofen, die sich einen beachtlichen 4. Platz erturnte.

It's Showtime - bald geht's los

Nur noch wenige Tage bis zu den beiden Westfälischen Landesfinale von TuJu-Stars und Rendezvous der Besten. Am Sonntag, 10. April öffnet die Westpress-Arena in Hamm ab 11.30 Uhr die Pforten für It's Showtime, offizieller Beginn der Vorführung ist 13 Uhr. Nächster Halt kann das Bundesfinale sein! Der Programmablauf steht ab sofort zur Verfügung Ablaufplan It's Showtime 2016

Olympiaqualifikation für deutsche Turner

Im Anschluss an den EnBW DTB-Pokal hat der Lenkungsstab des DTB in Stuttgart die Nominierung für die Olympischen Testwettkämpfe vorgenommen. Die Testwettkämpfe vom 16. bis 22. April in Rio de Janeiro (BRA) stellen die zweite und zugleich letzte Olympiaqualifikation für die Athleten des DTB dar.
Folgende Turner sind für das Testevent fest nominiert: Andreas Bretschneider (KTV Chemnitz), Lukas Dauser (TSV Unterhaching), Philipp Herder (SC Berlin), Marcel Nguyen (TSV Unterhaching) und Andreas Toba (TK Hannover).

wtb kinderturnen

wtb turnen

wtb gymwelt

DTB

WTB picture

sparkasse