image

Niederlage nach hoffnungsvollem Beginn

Am zweiten Wettkampftag der WTB Verbandsliga hatte der letztjährige Vizemeister SuS Stadtlohn den Aufsteiger TuS Leopoldshöhe zu Gast. Der SuS gewann den Vergleich deutlich mit 223,45 zu 214,80 Punkten und 11 zu 1 Gerätepunkten. In der inoffizielle Einzelwertung lag Lukas Schmerling von der SuS mit 74,25 Punkten vor Philip Hein 71,80 und Moritz Becker 67,90 Punkte, beide starten für den TuS Leopoldshöhe.

TuS Leopoldshöhe mit Auftaktsieg nach Maß

Nach der erfolgreichen Landesligasaison im letzten Jahr und dem damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga erwartet die Turner des TuS Leopoldshöhe nun eine ganz andere Herausforderung. Die Verbandsliga ist im Vergleich zur Landesliga turnerisch mit deutlich besseren Mannschaften besetzt. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat sich die Mannschaft intensiv auf die kommende Saison vorbereitet.

Leistungsstarke Schulmannschaften kämpften um die NRW-Meisterschaft

Die Wettkämpfe im Rahmen des Bundeswettbewerbs der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA sind für sportbegeisterte Schülerinnen und Schüler ebenso eine Herausforderung wie für Athleten, die schon die Olympischen Spiele als höchstes Ziel vor Augen haben. Jährlich treten sie mit ihren Schulmannschaften an, um ihre Leidenschaft und Begeisterung für den Sport unter Beweis zu stellen. Den Besten winkt am Schluss des langen Qualifikationsweges die Teilnahme am Bundesfinale in Berlin, wo die Landesmeister um den Bundessieg kämpfen.

placholder

Vom 22. - 24. Januar 2016 findet in der WBG-Sporthalle in Castrop-Rauxel der IKF Europa Shield statt. Europäische Korfball-Mannschaften aus Spanien, Tschechien, England, Ungarn, Portugal und Deutschland treffen dann aufeinander. U.a. auch eine Mannschaft des Ausrichters Schweriner KC. Nähere Informationen zum Turnier gibt es unter www.schwerinerkc.de oder www.ikfeuropashield.com. Zuschauer sind herzlich willkommen!

Nadine Jarosch beendet Sportkarriere

Das Knie hat einfach nicht mehr mitgemacht. Nach vier Knieoperationen und einem kaputten Innenmeniskus hat Nadine Jarosch mit ihrer Turnkarriere abgeschlossen. Sie gab in dieser Woche diese Entscheidung dem Turnleistungszentrum Detmold sowie der Bundestrainerin bekannt. Ein sicherlich schwerer Schritt der talentiertesten westfälischen Turnerin der letzten Jahre.

Siegerländer KV wieder erstklassig

Man hatte im Lager der Siegerländer zwar mit einem Sieg geliebäugelt und im geheimen auch gerechnet, aber in dieser Deutlichkeit nicht erwartet. Mit 51:24 Scorepunkten und 10:2 Gerätepunkten wurde Exquisa Oberbayern das Tor zur 1. Liga massiv verbarrikadiert. Zum ersten Mal konnte die Siegerländer KV mit der nahezu stärksten Mannschaft antreten, es fehlten lediglich Erik Wiesner und Nico Ermert, die beide verletzt waren.

Leopolds Nachwuchsturner setzen Ausrufezeichen

Bei den NRW-Nachwuchsmeisterschaften hat die Turntalentschule Leopoldshöhe sehr gut abgeschnitten. Sie stellte mit 12 von 36 Turnern nicht nur die meisten Starter, sondern belegte auch im Medaillenspiegel den 3. von 8 Rängen. Trainer Nils Nagel freute sich nicht nur über die große Anzahl an mitgereisten Zuschauern aus der Heimat, sondern auch darüber, dass der TuS Leopoldshöhe wiederholt mit seinen erfahrenen Turnern Matthias Bieberstein und Moritz Becker einen Teil des Kampgerichts stellte.

Glück und Enttäuschung bei Korbball Länderspielen

Dass Glück und Enttäuschung nah beieinander liegen, erfuhren die Nachwuchs-Korballerinnen aus Westfalen am vergangenen Wochenende beim Deutschlandpokal der Länder im Korbball. Ausgetragen wurden die Wettkämpfe in der Olympiahalle in Syke. Was die Spielerinnen der AK 14/15 und AK 16/17 dort erlebten, kann hier nachgelesen werden.

Westfalenteams turnen bei Premiere aufs Podest

Nach der Reformation des ehemaligen Bundespokals für Vereinsmannschaften zum Bundespokal der Auswahlmannschaften der Landesturnverbände reisten am ersten Novemberwochenende, entsprechend der Qualifikationsergebnisse des Landescups Mannschaft, die westfälischen Auswahlmannschaften in den Altersklassen 1986 – 1999 und 2000 – 2003 in das Turnzentrum des SV Halle.

DJK Delbrück bestes WTB-Team

Einmal mehr bewies die Völkerball Mannschaft der DJK Delbrück, dass sie bei überregionalen Ereignissen stets ein Wörtchen mitzureden hat. So auch jetzt beim 15. DTB-Pokal der Damenmannschaften, ausgetragen im niederrheinischen Spellen. Das Maß aller Dinge, und das muss man neidlos anerkennen, sind jedoch derzeit die Mannschaften des Niedersächsischen Turnerbundes, die am Ende alle Podestplätze belegen konnten.

Team NRW in Gesamtwertung auf Platz 2

Der jährliche „Deutschland-Pokal Gerätturnen weiblich“, der am 17./18. Oktober in Buchholz bei Hamburg stattfand, ist so etwas wie eine Leistungsschau des deutschen Turn-Nachwuchses im Ländervergleich. Die Ergebnisse zeigen, wo die talentiertesten Mädchen herkommen und wer in den jeweiligen Altersklassen den aktuell höchsten Leistungsstand präsentiert.

Glasgow erwartet die deutschen Turner

Am Freitag, 23.10.2015 startet die Turn-WM in Glasgow. Damit geht es los mit der ersten Qualifikationsmöglichkeit für die deutschen Turnerinnen und Turner für die Olympischen Spiele 2016 in Rio. Wer es bei der WM in Glasgow unter die ersten 8 Mannschaften schafft, hat die Hürde direkt genommen! Daher heißt es Daumen drücken!

Pokalturnen der Dortmunder Turngemeinde 2015

Bei der 30. Auflage des DTG-Pokals hieß es zusammenrücken: Mehrere Sporthallen sind seit einiger Zeit von Flüchtlingen belegt, andere wegen Konstruktionsfehlern in der Hallendecke geschlossen. Dass dieser Traditionswettkampf am 3./4.Oktober trotzdem über die Bühne gehen konnte, war dem Organisationstalent und Engagement des Ausrichters zu verdanken.

Toller Tag des Kunstturnens in Leopoldshöhe

Am Samstag, 26.09.2015 hatte der TuS Leopoldshöhe zu einem Tag des Kunstturnens eingeladen. Der Meister der Landesliga 2015 und Aufsteiger in die Verbandsliga turnte gegen den Oberligisten TV Isselhorst. Als Besonderheit starteten zwei lettische Turner und boten einige turnerische Höhepunkte.

Mehrkampf ist Vielfalt: DM in Eutin mit westfälischen Erfolgen

Vom 19. - 20. September 2015 fanden die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Eutin statt. Mehrkampf bedeutet Vielfalt. Ob Jahnkampf, Friesenkampf oder Schwimmfünfkampf. Die Sportler müssen in vielen Disziplinen richtig gut sein. Auch dieses Jahr haben es wieder zahlreiche Westfalen auf das Treppchen geschafft. Gerhard Garske fasst die Eindrücke, Ergebnisse und das Wesen der Mehrkämpfe für unsere Leser einmal zusammen.

Landespokal der Turnerinnen mit neuem Gesicht

Der Landespokal als Qualifikation für den Bundespokal für Mannschaften hat ein neues Gesicht bekommen: Erstmals sind auch Regionalligaturnerinnen zugelassen, und – eine kleine Änderung mit großer Auswirkung – es geht nicht mehr um Vereinsmannschaften sondern um Auswahlmannschaften der Landesturnverbände.

wtb kinderturnen

wtb turnen

wtb gymwelt

DTB

WTB picture

sparkasse