Der Schulsport hat einen hohen Stellenwert im Westfälischen Turnerbund. Der WTB-Arbeitskreis Schule und Verein hat sich zum Ziel gesetzt, das Turnen im schulischen Umfeld zu etablieren und die Bereiche Schule und Vereine zu vernetzen. Die Schulwettkämpfe NRW YoungStars (Grundschule) und die Schulwettkämpfe II/III und IV (weiterführende Schulen) fallen in den Aufgabenbereich des AK Schule und Verein. Außerdem bietet der WTB in Zusammenarbeit mit den Bezirksregierungen Arnsberg, Münster und Detmold zweimal jährlich ein turnspezifische Fortbildung für Lehrer und Referendare an.

Jugend trainiert für Olympia

Das Landessportfest der Schulen ist grundsätzlich ein aufeinander aufbauendes Wettkampfsystem von der Stadt-/Kreisebene über die Ebene der Regierungsbezirke bis zur Landesebene (tw. sogar bis zum Bundesfinale). Dabei bestreiten Schulmannschaften der allgemein bildenden Schulen (Hauptschulen, Realschulen, Sekundarschulen, Gesamtschulen und Gymnasien) in den Wettkampfklassen I – IV  (Altersklassen) die entsprechenden Wettkämpfe im Gerätturnen (männlich, weiblich und im WK IV auch gemischt).

Für die Förderschulen gibt es ein eigenes Wettkampfangebot. Durchgeführt und organisiert werden die Wettbewerbe von den Ausschüssen für den Schulsport der jeweiligen Stadt bzw. des jeweiligen Kreises in Verbindung mit der Bezirksregierung Arnsberg, der Sportabteilung des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport und dem jeweiligen Sportfachverband.

 

NRW Youngstars

Der Wettbewerb NRW YoungStars ist ein gemischtgeschlechtlicher Mannschaftswettbewerb für Grundschulen in NRW und besteht aus acht Disziplinen (Klettern, Seilspringen, Synchronturnen, Hockwende, Schräghandstand an der Wand, Balancieren, Bocksprung, Bodenturnen und Reckübung).

Eine Mannschaft setzt sich jeweils aus sechs Jungen und sechs Mädchen der Klassen 1 - 4 einer Grundschule zusammen, wobei immer alle Teilnehmer je Geschlecht in jeder Disziplin an den Start gehen müssen. Der Hauptwettbewerb ist ein Schulvergleichswettkampf, der zuerst auf Stadt- / Kreis- und anschließend auf Bezirksebene ausgetragen wird. Über die Vorbereitung auf den Wettbewerb hinaus bietet der Wettbewerb Sportlehrerinnen und -lehrern die Chance, diese besonderen Potenziale des Bewegens an und mit Geräten aufzu-greifen und einen Beitrag zur motorischen Entwicklung der Kinder zu leisten. Die unterschiedlichen Stationen lassen sich in eigene Unterrichtsvorhaben zum Bewegen an Geräten eingliedern und jede Schule die Konzeption als schulinternen Wettbewerb nutzen, um das Bewegen an und mit Geräten wieder vermehrt zu thematisieren.

 

Schulsportwettkämpfe

  • Jugend trainiert für Olympia WK II/III/IV - Turnwettkampf für die weiterführenden Schulen
    • alle Infos und Downloads beim DTB

 

Lehrerfortbildungen

 

Ansprechpartner

WTB-Schulsportbeauftragte:  Julia Böger | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Fachkraft Basissportarten Modellregion Dortmund: Janina Ernst | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Fachkraft NRW bewegt seine Kinder: Jorge Sandoval | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

 

 

wtb kinderturnen
wtb turnen
wtb gymwelt
DTB