image

Der Nachwuchs des FKFC d’Artagnan holte bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften (DMKM) im Rahmen des IDTF Berlin Gold. Die DMKM im Friesenkampf fanden in diesem Jahr im Rahmen des 43. Internationalen Deutschen Turnfestes in Berlin statt. Die Mehrkämpfe gehören beim Turnfest nicht nur zu den ältesten, sondern auch zu den beliebtesten Wettkampfaktivitäten.

Das besondere Flair und die großartige sportliche Atmosphäre konnten auch die Sportler des FKFC d’Artagnan Bochum genießen. Mit 16 Aktiven und sechs Begleitpersonen hieß es schon lange im Vorfeld: „Wir fahren nach Berlin!“. Vor den eigentlichen Wettkämpfen wurde die Hauptstadt kulturell erkundet, ob geschichtliche Wanderung entlang der Mauer, Musical-Besuch, TuJu-Party oder ausgedehnte Shopping-Touren… es war für alle etwas dabei.

Hannah Gerhardy holt Gold

In den Disziplinen Schießen, Leichtathletik – Kugelstoßen und Laufen –, Schwimmen und Fechten setzte sich Hannah Gerhardy (w 12-13) souverän gegen die starken Konkurrentinnen durch. Mit persönlicher Bestzeit im Laufen und einer super Fechtleistung sicherte sie sich Gold und den Titel Deutsche Mehrkampfmeisterin 2017.

Vereinskollegin Jette Schlünkes schlitterte nur knapp am Podest vorbei auf den vierten Platz und beeindruckte alle mit der besten Schwimmleistung in der Altersgruppe. Auf Platz sechs landete die Jüngste des Dreierteams Edmée Schröder, die sich mit sagenhaften 95 Ringen beim Schießen den Gesamtsieg aller MehrkämpferInnen des Turniers in dieser Disziplin holte.

„Ein beeindruckendes Ergebnis unserer jüngsten Teilnehmerinnen“, freute sich auch erste Vorsitzende Andrea Reinirkens über die sportlichen Leistungen. In der Altersklasse W 16-17 zeigte Laura Kuckartz souveräne Wettkämpfe, dennoch hieß es für sie mit Platz vier knapp vorbei am Podest. Paula Wrede holte sich in der gleichen Altersklasse nach einem ordentlichen Mehrkampf den siebten Platz. Laura Wagner landete auf Platz zehn. Auch Laura Sommer (w 20+) musste sich nach schweißtreibendem Einsatz mit einem knappen Rückstand und dem vierten Rang zufrieden geben.

Vizetitel für Altmeyer

Britta Altmeyer (w 40+) war als Vizemeisterin gestartet. Die Sportwartin des FKFC überzeugte insbesondere beim Schießen und Schwimmen und stand am Ende erneut als Deutsche Vizemehrkampfmeisterin und der Silbermedaille auf dem Podest.
Sidney Werdehausen (M 14-15) zeigte gute Lauf-, und Fechtleistungen und landete in einer starken Gruppe im Mittelfeld auf dem achten Platz. Einen respektablen fünften Platz sicherte sich Jorick Münchow (M 16-17) der in der Disziplin Schwimmen und Kugelstoßen überzeugte. Nur ein Siegtreffer im Fechten fehlte Erik Schwarzer (M 20+) zum Platz auf dem Podest, am Ende hieß es auch für ihn Rang vier. Direkt gefolgt von Nils Schmitt auf dem fünften Platz und Jorit Obenlüneschloß auf dem siebten Platz. In gleicher Altersklasse landete Simon Becker-Wyzujak auf dem achten und Thomas Reinirkens auf dem neunten Rang.

(Text und Foto: Susanne Brofazy)

wtb kinderturnen

wtb turnen

wtb gymwelt

DTB

WTB picture

sparkasse