Mia Lutkova (li.), Lia Feline Mass (re.). Fotos: Egon Penner, Lippische Landeszeitung

Mia Lutkova (li.), Lia Feline Mass (re.). Fotos: Egon Penner, Lippische Landeszeitung

So titelte die Lippische Landeszeitung über das Weihnachtsturnen des Turnleistungszentrums Detmold, das am 16. Dezember vor den eingeladenen Eltern, Freunden und Förderern stattfand. Und die waren über das, was sie von den sechs- bis 11-jährigen Turntalenten zu sehen bekamen, schier aus dem Häuschen.

In einem 21 Vorführungen umfassenden Programm gaben  die Nachwuchsturnerinnen faszinierenden Einblicke in die Welt des Turnens, angefangen von Rollen am Boden und Schräghandständen an der Wand bis hin zu Riesenfelgen am Stufenbarren, Flick-Flacks und freien Rädern auf dem Schwebebalken bis zum Doppelsalto am Boden.

„Es ist nach einem anstrengenden Wettkampfjahr gleichsam die Zugabe, bei der unsere Talente losgelöst vom Stress um Punkte und Plätze vor ihren Augen ein kleines Feuerwerk der Turnkunst abbrennen wollen.“ Mit diesen Worten begrüßte Stützpunktleiter Hans-Joachim Dörrer zusammen mit Cheftrainer Michael Gruhl alle Turnfreunde aus nah und fern, unter ihnen auch Olympionikin Nadine Jarosch, die den weg aus Köln in ihre langjährige Wirkungsstätte nicht gescheut hatte und mit Begeisterung die Darbietungen verfolgte. Auch bei allen anderen Zuschauern sprang der Funke schnell über und entlud sich immer wieder in lang anhaltenden Applaus und Bravo-Rufen.

Das war die verdiente Bühne, um die Turnerinnen Mia Lutkova (Detmolder Sportverein)  und Lia Feline Mass (TV Heidenoldendorf) zu ehren, die es aufgrund ihrer herausragenden Leistungen bei den Wettkämpfen sowie den athletischen und technischen Tests auf Landes- und Bundesebene in den Bundeskader geschafft haben. Dafür erhielten sie von ihren Vereinen einen Gutschein für ein Turntrikot, das mit nationalen Motiven wie dem Bundesadler derzeit maßgeschneidert angefertigt wird.

Im Anschluss an das gelungene Weihnachtsturnen freuten sich alle Nachwuchstalente beim Wichteln über die traditionelle Bescherung sowie auf die Weihnachtsferien, in denen sie die Seele baumeln lassen können, um im neuen Jahr mit frischem Elan wieder an die Geräte zu gehen.

(Text: H.-J. Dörrer; Fotos: Egon Penner, Lippische Landeszeitung)

wtb kinderturnen
wtb turnen
wtb gymwelt
DTB
WTB picture

sparkasse