image

Engagement und Eigeninitiative in den Sommerferien

Engagement und Eigeninitiative in den Sommerferien

Die Kunstturner des TuS Leopoldshöhe freuen sich über die Erneuerung der Bodenturnfläche in den Sommerferien 2016. Für das Leistungsturnen und die Austragung von Wettkämpfen auf Landes- und Bundesebene ist es erforderlich, einen Satz Wettkampfgeräte nach FIG vorzuhalten. Dabei sollte die Bodenturnfläche nicht älter als zehn Jahre sein. Die Bodenturnfläche in Leopoldshöhe stammte aus dem Jahr 1999 und wurde 2011 mit neuen Federelementen versehen. Für das Training an neuen Schwierigkeiten und die Perspektive als Landesleistungszentrum bestand schon lange der Wunsch, eine Neuanschaffung zu tätigen.

Tolle Eigeninitiative

Der Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer des Kunstturnens Leopoldshöhe e.V. Nils Nagel begann vor fünf Jahren mit der Finanzierung des ehrgeizigen Projektes. Spenden und Werbeeinnahmen sowie der Vertrieb der alten Transportwagen reichten nun endlich, um eine neue Unterkonstruktion anzuschaffen.

Die Turner bauten die fälligen neuen Transportwagen für die Aufbewahrung und den Transport der Federelemente in eigener Regie. Die Transportwagen wurden auf die speziellen Platzverhältnisse der Leopoldshöher Sporthallen angepasst und mit der Unterstützung der Firmen Metallbau Milde und Turngym-Agiva umgesetzt. Eine Trai-ningseinheit wurde für die Lackierung umgemünzt. Gutes Wetter und ein gemeinsames Grillen vereinfachten hier die letzten Handgriffe bis zur Fertigstellung.

(Text und Foto: Nils Nagel)

 

wtb kinderturnen

wtb turnen

wtb gymwelt

DTB

WTB picture

sparkasse