image

Seit dem Sommer 2017 absolvieren Lisa-Marie Heinrichs und David Böse ihren Bundesfreiwilligendienst (BFD) für ein Jahr in der Geschäftsstelle des Westfälischen Turnerbundes. Im BFD haben Menschen jeden Alters die Chance, sich für das Allgemeinwohl zu engagieren. Sie können dabei Erfahrungen sammeln und erhalten erste Einblicke in die Berufswelt, bringen im Umkehrschluss aber auch eigene Impulse und neue Ideen ein. 

Insbesondere soziale, ökologische oder kulturelle Einrichtungen aber auch Sportorganisationen bieten die Möglichkeit, sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes zu engagieren.

Lisa-Marie und David lernen zur Zeit die Strukturen eines Sportverbandes kennen und bekommen einen Einblick in alle Arbeitsbereiche, die ein solcher Verband bietet. Ihre Aufgaben reichen von der Mitarbeit bei Verwaltungstätigkeiten über das Hineinschnuppern und Unterstützen in der Haustechnik bis hin zur Teilnahme an Lehrgängen und das Kennenernen des Aus- und Fortbildungssystems des WTB.

In einem Interview mit der Redaktion des Westfalenturners erzählten die beiden über ihre Motivation, sich für eine Stelle im BFD zu bewerben sowie über ihre Ziele und Perspektiven nach ihrer Zeit als BUFDI beim WTB. Das Interview ist nachzulesen in der Dezemberausgabe 2017 des Westfalenturners, der Anfang Dezember erscheinen wird.

wtb kinderturnen

wtb turnen

wtb gymwelt

DTB

WTB picture

sparkasse