image

Neujahrsmatinee und Meisterehrung bilden seit vielen Jahren den traditionellen Jahresauftakt des WTB, der sich großer Beliebtheit erfreut. So konnte WTB-Präsident Manfred Hagedorn am 10. Januar in der Landesturnschule Oberwerries viele Gäste aus Sport, Politik, Kultur und Wirtschaft begrüßen. 150 Ehrengäste erlebten einen facettenreichen Sonntagvormittag mit Jazz, Reden, Sport und Gesprächen. Zu Beginn ihres Grußwortes stellte die Bürgermeisterin der Stadt Hamm, Ulrike Wäsche,  fest, dass die Neujahrsmatinee zu den festen Terminen in ihrem Kalender gehöre.

Sowohl die Jazzeinlagen des Lennart Stolp Jazz Trios als auch die Grußworte von Vertetern aus Sport und Politik sowie das Impulsreferat von Dr. Wilfried Kruse brachten die Zuschauer zum Schweigen und gebanntem Zuhören.

Vorführungen der Ballettgruppen TuS Witten-Stockum sowie der WTB-Showgruppe Extraturner zeigten den Gästen wieder einmal, dass das Turnen vielfältig, bunt und lustig ist.

Weiter ging es am Sonntagnachmittag mit der Ehrung der Meister des Sportjahres 2015. In zweieinhalb Stunden wurden die Leistungen von über 170 Sportlern, Trainern und Betreuern gewürdigt. Mit großer Spannung wurde zum Schluss der Meisterfeier die Bekanntgabe der Turner, Mannschaft und Trainer des Jahres 2015 erwartet.

Sondererhung für Heinz RohlederHier die Ergebnisse

  • Turner des Jahres: Olaf Machelett, Faustball
  • Turnerin des Jahres: Larissa Thien, Schwimm-Fünfkampf
  • Trainer des Jahres: Dominic Schmauck, Indiaca
  • Trainerin des Jahres: Christiane Heyse, Korbball
  • Mannschaft des Jahres: SKV Siegerland, Gerätturnen
  • Sonderehrung: Heinz Rohleder, SKV Siegerland

Einen ausführlichen Bericht zur Neujahrsmatinee und Meisterehrung finden Sie in der Ausgabe 2/2016 des Westfalenturners.

wtb kinderturnen
wtb turnen
wtb gymwelt
DTB
WTB picture

sparkasse