image

 v.li.  Alwa Dratz, Anna Tan Tjhen, Julia Rohden, Danielle Lütkin und Michelle Jaeschke

v.li. Alwa Dratz, Anna Tan Tjhen, Julia Rohden, Danielle Lütkin und Michelle Jaeschke

In der Horst-Schwartzhalle in Witten-Herbede wurde der Endkampf zur Bezirksliga der Turnerinnen mit 8 Mannschaften unter Leitung von Ligawartin Milena Müller-Kissing durchgeführt. Gleich 3 Teams aus Witten stritten um die vorderen Platzierungen, nach 4 Geräten konnten die Turnerinnen des TuS Stockum II sich über den Pokal und Titel mit 416,90 Punkten freuen.

Es folgten die Teams von BW Annen mit 408,80 Pkt., SV Menden III  394,20 Pkt., TV Durchholz 387,80 Pkt., TuS Lendringsen II 385,75 Pkt., TuS Lendringsen II 369,10 Pkt., SV Menden II 331,75 und Wittener TV mit 265,05 Punkten. Weitere Pokale wurden  für Geräte-Bestleistungen bei insgesamt drei Wettkämpfen vergeben, im Mehrkampf und Balken konnte Julia Rohden, Anna Tan Tjhen (TuS Stockum)  am Boden und Melissa Sawatzki (BW Annen) am Sprung einen begehrten Pokal mitnehmen.

Die TuS-Turnerinnen um Trainerin Ute Dekowski zeigten sich in guter Form mit tadellosen Leistungen an den vier olympischen Geräten, am Sprung überzeugten Michelle Jaeschke mit 11,80 Pkt. gefolgt von Julia Rohden mit 11,35 Pkt. für ihre Überschläge. Beste am Barren war Danille Lütkin mit 12,35 Pkt., den „Zitterbalken“ bezwang Julia Rohden mit 11,90 Pkt. als Zweitbeste des Tages, war aber dafür Tagesbeste im Mehrkampf mit 46,30 Punkten.

Am Boden konnte die jüngste, die 11jährige Anna Tan Tjhen ihr Können mit  akrobatischen sowie gymnastischen Elemente perfekt demonstrieren und erhielt die Tagesbestwertung mit 12,10 Punkten.  

Mit dem Erfolg als Bezirksligameister können im Herbst die TuS-Turnerinnen den Aufstiegskampf zur Gauliga bestreiten.  

Der Verfolger die DJK BW Annen überzeugten ebenfalls an den Geräten, hier konnte sich am Sprung Melissa Sawatzki mit 12,10 Pkt. auszeichnen, am Barren war ihre Schwester Michelle mit  12,05 Pkt. die Beste, am Balken und Boden freute sich Luzie Wenzel mit 11,10 Pkt. und 11,30 Pkt. über ihre Wertungen als Beste Ihres Teams. Der Ausrichter TV Durchholz stellte das stärkste Team mit 10 Turnerinnen, die ebenfalls mit Leistungen zu überzeugen wussten. Hervorzuheben sind die Übungen von Jasmin Podworny die gleich am Boden mit 11,20 Pkt., Balken 12,20 Pkt. und Boden 10,95 Pkt. sowie  Clarissa Evertz 12,20 Pkt. am Barren als Punktbeste gefallen konnten.  Mit unterschiedlichen Ergebnissen bestritt der Wittener TV ihre Saison, ihre Besten waren in der 3. Runde Melissa Hnirchsen am Boden mit 11,55 Pkt.  sowie Leonie Wendt am Barren 11,05 Pkt. und Boden 11,25 Pkt.  und Dilara Caltili am Balken mit 11 Punkten.  

(Text und Foto: Peter Dekowski)

Foto – Sieger der TuS Stockum mit starken Mannschaftsergebnis und guten Geräteleistungen v.li.  Alwa Dratz, Anna Tan Tjhen, Julia Rohden, Danielle Lütkin und Michelle Jaeschke  

 

 

wtb kinderturnen

wtb turnen

wtb gymwelt

DTB

WTB picture

sparkasse