Kooperationen zwischen dem Niedersächsischen Turner-Bund (NTB) und anderen Landesturnverbänden gibt es bereits seit vielen Jahren, so vor allem auch im Zusammenhang mit dem Feuerwerk der Turnkunst. Von Beginn an haben die Verantwortlichen Wert darauf gelegt, Turnen, Tanzen und Gymnastik in seiner ganzen Attraktivität verbandsübergreifend darzustellen, nicht zuletzt durch die Veranstaltungsorte in ganz Deutschland. Nun wird der Begriff Kooperation mit neuem Leben gefüllt, indem der NTB den Schwäbischen Turnerbund (STB) in seiner Kampagne „enjoy your rhythm" unterstützt.


„Enjoy your rhythm" ist eine Kampagne, die insbesondere die Rhythmische Sportgymnastik (RSG) publikumsreif machen möchte. Erfolgreiche Gymnastinnen werden durch öffentliche Auftritte unter anderem in Turnshows den Zuschauern „zum Anfassen" nahe gebracht. Fernab von Wertungskriterien und Punktevergabe will der STB zeigen, wie großartig die RSG Turnshows bereichern kann.

Darüber hinaus soll der Rhythmus als verbindendes Element fungieren und die Anhänger der RSG und verschiedene Tanz- und Vorführgruppen zusammenbringen. Denn sie haben alle eines gemeinsam: Sie lieben und leben den Rhythmus.
Anstoß für die „enjoy your rhtyhm"-Kampagne war die Vergabe der Gymnastik-WM 2015 nach Stuttgart, bei der der Claim auch gleichzeitig seinen Höhepunkt haben wird. Das Ziel, neben der RSG auch alle anderen Turnsportarten in einer Show miteinander zu verknüpfen, die Ausdruckskraft der turnerischen Sportarten zu präsentieren und dadurch den Zuschauern die Attraktivität des Turnens zu vermitteln, verfolgt das Feuerwerk der Turnkunst bereits seit Jahren. Hochleistungssport und Show miteinander zu verzahnen – nicht nur die kommende VERTIGO Tournee 2015 zeigt, wie erfolgreich diese Vorgehensweise sein kann.

Mit dem Anlaufen der Kampagne „Enjoy your rhythm" wollen STB und NTB ihre erfolgreichen Turner, Tänzer und Gymnasten künftig unter einem gemeinsamen Label auftreten lassen.

Ein gelungenes Beispiel war die „Enjoy your rhythm"-Gala anlässlich des GAZPROM Gymnastik-Weltcups Ende März in Stuttgart. Inmitten internationaler Stars aus Russland durften die durch das Feuerwerk der Turnkunst bekannten und beliebten Duos „2Levitate" und „Fate Fusion" sowie die „New Power Generation" vom Oldenburger Turnerbund (OTB) mit ihrer „Zebralution"-Show die Gala bereichern und das Publikum restlos begeistern.

Dem Ziel, insbesondere junge Menschen für Turnen, Tanz und Gymnastik zu begeistern, sind beide Landesturnverbände damit gemeinsam ein Stück näher gekommen. Auf jeden Fall haben sie eine gelungene Grundlage für eine weitergehende Kooperation gelegt.

(Text: NTB)

wtb kinderturnen
wtb turnen
wtb gymwelt
DTB
WTB picture

sparkasse