Hero 03 - Turnen

Bronze für die Turnerinnen des Kunstturnvereins Bielefeld beim WTB-Landespokal der Mannschaften. Als jüngstes Team haben die Bielefelder mit ihren turnerischen Leistungen großen Eindruck hinterlassen. Trainerinnen Lucie Vorberg und Jutta Maßmann hatten die Übungen mit hochwertigen Elementen aufgestockt. So erturnte sich Friederike Nonte mit 14,2 Punkten am Boden die höchste Wertung der unter 16 Jährigen.

Jolina Eichhorst die Höchstwertung von 13 Punkten am Sprung, Julia Symalla turnte eine 1 ½ fache Schraube am Boden und einen Rückwärtssalto auf dem Balken, Lina Kunkel schaffte den höchsten Schwierigkeitswert von 5,6 Punkten am Balken wobei der Seitwärtssalto sie weit nach vorne brachte, Fiona Maßmann turnte eine der Hochwertigsten Barrenübungen mit Flieger und Riesenfelge. Mit genau 3 Punkten Abstand, verwiesen die Mädchen die Oberligamannschaft von der KTV Alt Ravensberg auf Platz 4. Selbst die sonst starken Turnerinnen der KTV Dortmund wurden mit 15 Punkten hinter sich gelassen. Erster wurde der TuS Wüllen mit seiner Regionalligamannschaft und zweiter TVE Greven mit nur einem Punkt Vorsprung. 38 Turnerinnen kämpften in der LK1 nicht nur um den Mannschaftspokal, sondern auch um einen Platz in der WTB Mannschaft für den Bundespokal. Daher ging Laura Symalla auch als Einzelturnerin an den Start. Mit 13,25 Punkten am Balken, war sie sehr stark in den Wettkampf gestartet aber leider musste sie am Stufenbarren das Gerät verlassen und belegte in der Gesamtwertung Platz 5. In den nächsten Tagen wird der Fachausschuss die Namen der Teilnehmerinnen für den Bundespokal bekannt geben. Der KTV wird dann den WTB vertreten.

Die Ergebnisse in der Übersicht::

1. TuS Wüllen 209,3 Punkte

2. TVE Greven 202,4 Punkte

3. KTV Bielefeld 201,4 Punkte

4. KTV Alt Ravensberg 1 198,4 Punkte

5. KTV Alt Ravensberg 2 189,65 Punkte

6. KTV Dortmund 186 Punkte

7. TuS Jöllenbeck 182,55 Punkte

(Foto und Text: Jutta Maßmann)

wtb kinderturnen

wtb turnen

wtb gymwelt

DTB

WTB picture turnen

sparkasse